Ring1.tv
Fotos

Tourenwagen Revival auf dem Salzburgring

Tourenwagen Revival beim OGP

24.08.2015

2. VLN Lauf 2015

28.04.2015

VLN Test- und Einstellfahrten 2015

15.03.2015

Tourenwagen Classics @ Historic Trophy 2016, 1.Lau

Der erste Lauf der Tourenwagen Classics fand am Nürburgring bei der Historic Trophy statt. Hier sehen sie eine kleine Zusammenfassung dieser tollen, neuen Rennserie.

Newsflash 58. ADAC ACAS H&R Cup

Der Himmel über der Nürburgring Nordschleife war blau weiß: BMW drückte dem 58. ADAC ACAS H&R Cup den Stempel auf. Der Erfolg hat nicht lange auf sich warten lassen, denn beim dritten VLN-Einsatz des neuen BMW M6 GT3 feierte Schubert Motorsport den ersten Sieg. Nach vier Stunden jubelten Jörg Müller, Marco Wittmann und Jesse Kron, die Teamgefährten Lucas Luhr, Martin Tomczyk und John Edwards machten als Zweitplatzierte den Schubert-Doppelsieg perfekt. Hinter den beiden werksunterstützten M6 GT3 komplettierte das privat eingesetzte Auto von Walkenhorst Motorsport powered by Dunlop mit den Fahrern Christian Krognes, Victor Bouveng und Tom Blomqvist auf Rang drei das Podium. Bei einem der schnellsten VLN-Rennen aller Zeiten – die Sieger absolvierten 28 Runden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 170,260 km/h – übernahmen Alexander Mies und Michael Schrey als Sieger im BMW M235i Racing Cup die Tabellenführung in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

Reportage 2. VLN-Lauf 2016

Packender Motorsport in der Grünen Hölle – von Spannung geprägt war die Entscheidung um den Gesamtsieg im zweiten Saisonlauf, bei dem Phoenix-Racing zum zweiten Mal in Folge die Nase vorne hatte. Nach dem Sieg beim Auftaktrennen setzten sich Frank Stippler und Anders Fjordbach erneut gegen die starke und zahlreiche Konkurrenz durch. Im Ziel hatte das deutsch-dänische Duo 57,839 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierten Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou und Manuel Metzger im Mercedes-AMG GT3 von Black Falcon. Platz drei ging an Uwe Alzen, Lance David Arnold, Maximilian Götz und Jan Seyffarth im Mercedes-AMG GT3 von Haribo Racing.

Tourenwagen Classics Trailer 2016

Die Tourenwagen Classics ist die erste Rennserie in der historische DTM-Fahrzeuge, STW-Renner und regelkonforme Replikas auf Punktejagd gehen können.
Weitere Informationen finden sie unter: www.tourenwagen-classics.de

Newsflash - 41. DMV 4-Stunden-Rennen

Packender Motorsport in der Grünen Hölle – von Spannung geprägt war die Entscheidung um den Gesamtsieg im zweiten Saisonlauf, bei dem Phoenix-Racing zum zweiten Mal in Folge die Nase vorne hatte. Nach dem Sieg beim Auftaktrennen setzten sich Frank Stippler und Anders Fjordbach erneut gegen die starke und zahlreiche Konkurrenz durch. Im Ziel hatte das deutsch-dänische Duo 57,839 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierten Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou und Manuel Metzger im Mercedes-AMG GT3 von Black Falcon. Platz drei ging an Uwe Alzen, Lance David Arnold, Maximilian Götz und Jan Seyffarth im Mercedes-AMG GT3 von Haribo Racing.

Reportage 1. VLN-Lauf 2016

Die Lokalmatadore von Phoenix Racing (Meuspath) drückten dem ersten VLN-Rennen der Saison 2016 den Stempel auf. Frank Stippler und Anders Fjordbach feierten bei der 62. ADAC Westfalenfahrt im Audi R8 LMS auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife nach 4:04:25,984 Stunden den Gesamtsieg vor den Teamkollegen Laurens Vanthoor und Christopher Haase. Für Stippler ist es der zwölfte VLN-Sieg, für den Dänen Fjordbach der erste. Auf dem dritten Rang überquerte der Mercedes AMG GT3 von Black Falcon die Ziellinie: Bernd Schneider, Adam Christodoulou, Maro Engel und Manuel Metzger setzten sich kurz vor Schluss gegen die Markenkollegen von Haribo Racing (Uwe Alzen / Maxi Götz / Lance David Arnold / Jan Seyffarth) durch.

Newsflash - 62. ADAC Westfalenfahrt

Die Lokalmatadore von Phoenix Racing (Meuspath) drückten dem ersten VLN-Rennen der Saison 2016 den Stempel auf. Frank Stippler und Anders Fjordbach feierten bei der 62. ADAC Westfalenfahrt im Audi R8 LMS auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife nach 4:04:25,984 Stunden den Gesamtsieg vor den Teamkollegen Laurens Vanthoor und Christopher Haase. Für Stippler ist es der zwölfte VLN-Sieg, für den Dänen Fjordbach der erste. Auf dem dritten Rang überquerte der Mercedes AMG GT3 von Black Falcon die Ziellinie: Bernd Schneider, Adam Christodoulou, Maro Engel und Manuel Metzger setzten sich kurz vor Schluss gegen die Markenkollegen von Haribo Racing (Uwe Alzen / Maxi Götz / Lance David Arnold / Jan Seyffarth) durch.

Reportage 10. VLN Lauf 2015

Das Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring war an Spannung nicht zu überbieten. In einem packenden Rennen sicherten sich Dirk und Tim Groneck nach 2013 ihren zweiten Titel in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. „Das ist einfach der Wahnsinn“, war die Freude bei den Brüdern groß. „Wir haben eine starke Saison hinter uns und bis zum Schluss alles gegeben. In dieser fantastischen Serie zum zweiten Mal Meister zu sein, macht uns mächtig stolz.“ Nicht nur der Kampf um die Meisterschaft war hart umkämpft, auch der Gesamtsieg beim 40. DMV Münsterlandpokal war bis zum Schluss offen – und endete mit einer großen Überraschung: Manuel Metzger, Philipp Eng und ‚Gerwin’ feierten im Porsche 911 GT3 Cup des Black Falcon Team TMD Friction den ersten Sieg eines SP7-Fahrzeugs seit dem 29. August 2009. Das Trio wurde nach 17 Runden mit einem Vorsprung von 1:55,852 Minuten vor dem zweitplatzierten SCG003C der Scuderia Cameron Glickenhaus abgewinkt. Das amerikanisch-italienische Team rund um Eigner James Glickenhaus feierte mit den Piloten Manuel Lauck, Franck Mailleux und Jeroen Bleekemolen den ersten Podestrang für den spektakulären Kleinserien-Sportwagen. Auch Platz drei ging an einen SP7-Porsche. Für Frikadelli Racing stiegen Frank Kräling und Christopher Brück auf das Siegerpodest.

Newsflash 38. RCM DMV Grenzlandrennen

Das war ein fulminanter Start in die zweite Saisonhälfte. Fünf gewertete Rennen – fünf unterschiedliche Sieger: Die Saison 2015 der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist weiterhin von prickelnder Spannung geprägt. Klaus Graf und Christian Hohenadel wurden beim 38. RCM DMV Grenzlandrennen im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von ROWE RACING nach 4:03:09,479 Stunden in Führung liegend abgewinkt. Bei den vier vorangegangenen Rennen waren Audi R8 LMS, Porsche 911 GT3 R, BMW Z4 GT4 sowie Ford GT erfolgreich. Für den spektakulären Flügeltürer von Mercedes-Benz war es seit 2010 der elfte VLN-Sieg. Und während Hohenadel seinen vierten Triumph feierte, freute sich Graf über seine Premiere auf der obersten Stufe des VLN-Podiums. Den Doppelsieg der ‚Sternfahrer’ machte bei strahlendem Sonnenschein das Team Black Falcon perfekt. Hubert Haupt, Adam Christodoulou und Andreas Simonsen überquerten mit einem Rückstand von 1:11,682 Minuten als Zweite die Ziellinie. Platz drei eroberten Klaus Abbelen, Sabine Schmitz und Patrick Huisman im Porsche 911 GT3 R von Frikadelli-Racing.

Lexus - Filet Nordschleife

Lexus kreiert zusammen mit dem TV- und Sternekoch Mario Kotaska eine Weltpremiere: Das Filet Nordschleife ist das erste Rinderfilet, das auf der legendären Nürburgring Nordschleife zubereitet wird.
Weitere Informationen unter: www.lexus-motorsport.de