[Startseite » News » ]

Raritäten beim Tourenwagen-Revival im Rahmen des ADAC Eifelrennens

Die Fans von klassischen Renntourenwagen werden beim DAMC ADAC-Eifelrennen rund den Jan-Wellem-Pokal 2013 vom 14. bis 16. Juni 2013 voll auf ihre Kosten kommen. Das Tourenwagen-Revival lädt wieder die Besitzer ein ihren historischen Rennwagen die Sporen zu geben und die Fans dürfen Zelt die seltenen Rennwagen wieder genauer unter die Lupe zu nehmen.
Raritäten beim Tourenwagen-Revival im Rahmen des ADAC Eifelrennens

2013 ist das Starterfeld beim Eifelrennen wieder sehr breit aufgestellt. Mehr als 20 Fahrzeuge werden am Freitag, Samstag und Sonntag den Nürburgring Grand Prix Kurs umrunden. „Wir sind mal wieder ausgebucht. Das freut mich sehr und zeigt, dass unsere Veranstaltung eine Berechtigung hat und bei den Teilnehmern gut ankommt“, so Organisator Alexander Ferreira.

Noch mehr kann er sich über zwei Raritäten freuen, die 2013 zum ersten Mal beim Tourenwagen-Revival erscheinen werden.

Der Schweizer Kuno Schaer startet zum ersten Mal mit einem Alfa Romeo 155 GTA S1. Dieser Wagen hat zwar nie ein Rennen in der DTM bestritten, dafür aber den Beschluss zum DTM-Alfa Romeo Programm von 1993 bis 1996 mit ins Rollen gebracht. Im Herbst 1992 trat die Werksmannschaft Alfa Corse unter der Leitung von Giorgio Pianta mit genau jenem Fahrzeug zu Vergleichstest gegenüber Mercedes, Opel und BMW am Nürburgring an. Die Tests verliefen damals so vielversprechend, dass schlussendlich für 1993 das Engagement in der DTM zustande kam.

Auch Opel wagte sich ab dem letzten Rennen 1993 in Hockenheim mit dem Opel Calibra V6 wieder werksseitig in die DTM. Neben dem Team Joest-Racing kam 1995 auch das Team Rosberg-Racing wieder dazu. Ludwig Zechetmayr hat in mühevoller Kleinarbeit ein ehemaliges Rosberg – Opel Calibra Chassis wieder restauriert und wird damit die Opel-Fans rund um die Strecke erfreuen. „Opel-Calibras wurden schon oft bei uns ausgestellt. Dass jetzt einer bei uns auch fahren wird, ist ein toller Fortschritt. Dabei muss man bedenken, dass die Fahrzeuge ab 1993 technisch sehr anspruchsvoll sind.“

Neben den beiden Highlights dürfen sich die Fans auch noch auf mehrere BMW M3 E30, Mercedes 190E und Renntourenwagen aus anderen Epochen freuen, wie z.B. zwei BMW M1 und einen BMW CSL.

 

geschrieben von: CR | 10.06.2013, 15:39