Jeff Westphal hat das Qualifying zum 24-Stundenrennen gewonnen. Mit 8:15.427 Minuten markierte er im SCG 003C die schnellste Zeit des Tages und verwies damit alle Werke auf die Plätze.

Lange Zeit sah es so aus, als würde Connor de Phillippi im Audi R8 LMS Startplatz eins holen. Am Ende fehlten 0.675 Sekunden zu Platz eins. Rang drei ging an den Audi R8 LMS mit Robin Frijns am Steuer. Startplatz vier und damit der zweite in der zweiten Startreihe ging an den Wochenspiegel-Ferrari. Die beiden Vorjahressieger Maro Engel und Adam Christodoulou landeten auf den Startplätzen 7 und 22.

Text: Martin Brock-Konzen, Foto: James C. Stone